Ihre Spezialisten für Knie, Schulter, Fuß, Sprunggelenk und Sportverletzungen

Schulter

Home » Schwerpunkte » Schulter

Die Schulter ist das beweglichste Gelenk des menschlichen Körpers. Es ist rein muskulär geführt. Bei muskulären Dysbalancen oder Schäden an den Sehnen kommt es oft schnell zu Schmerzen und Einschränkungen der Funktion.  Schulterschmerzen treten in fast allen Altersgruppen auf.

Überkopfsportarten wie z.B. Tennis, Handball etc. führen zu einer starken Belastung des Schultergelenkes, aber auch das Heben einer schweren Last kann zu Schäden im Gelenk führen.  

Als Verlängerung der Hand führen Schulterbeschwerden oft zur einer starken Beeinträchtigung im Alltag, häufig ist der Schmerz nachts durch Aufheben der Schwerkraft verstärkt.

Impingement

Ist eine der häufigsten Erkrankungen des Schultergelenkes.  Man versteht darunter die Gesamtheit unterschiedlicher Ursachen, welche das Gleiten der Sehnenplatte (v.a. Supraspinatussehne) unter dem Schulterdach behindern. Als mögliche Ursache der Gleitbehinderung können eine Formveränderung des Schulterdaches oder Knochenausziehungen am Schultereckgelenk (Acromioclaviculargelenk), z.B. im Rahmen von arthrotischen Veränderungen gesehen werden. Die mechanische Enge führt  zu schmerzhaften Entzündungen von Sehne und Schleimbeutel, langfristig können Schädigungen der Sehnen (Teil oder Komplettrisse) auftreten.

mehr erfahren…

Riss der Rotatorenmanschette

Als Rotatorenmanschette wird eine Gruppe von vier zusammenhängenden Muskeln und Sehnen, die vom Schulterblatt zum Oberarmkopf ziehen, bezeichnet. Zunehmender (degenerativer) Verschleiß der Sehnen infolge mechanischer Belastung oder Unfallereignisse führt zu Rissbildungen der Gewebestruktur. Als häufigste Ursache einer Rotatorenmanschettenruptur ist die mechanisch Einengung und Reizung der Sehnenplatte unter dem Schulterdach zu sehen. Abhängig von der Rissbildung der Sehnen muss die angepasste Therapieform festgelegt werden.

mehr erfahren…

Kalkschulter

Die Kalkschulter oder auch Tendinosis calcarea zeigt eine Kalkeinlagerung (Carbonatappatit) in die Sehnen der Rotatorenmanschette wovon die Supraspinatussehne am häufigsten betroffen. Die Erkrankung tritt häufig im 3. bis 5. Lebensjahrzehnt auf und betrifft vorwiegend Frauen.

mehr erfahren…

Schulterinstabilität

Anatomisch bedingt ist das Schultergelenk weichteilgeführt, d.h. die richtige Balance zwischen Mobilität und Stabilität ist wichtig um ein Ausrenken der Schulter zu verhindern.
Unterschieden wird einerseits die atraumatische (nichtunfallbedingte) Instabilität mit lockerem Weichteilgewebe, die in aller Regel mittels pyhsiotherapeutischer Beübung stabilisiert werden kann, zudem die willkürliche Instabilität, bei der es durch willkürlichen Muskelzug zur Gelenkauskugelung kommt. Sollte trotz eines intensiven Rehabilitationsprogrammes keine Stabilität erreicht werden, so kann arthroskopisch eine Verkleinerung der Gelenkkapsel erfolgen.

mehr erfahren…

Schultersteife

Die Schultersteife, frozen shoulder oder auch adhäsive Kapsulitis ist eine, in der Regel, selbstlimitierende Erkrankung (ca. 2 Jahre Dauer) des Schultergelenkes mit 3-phasigem Verlauf. In der ersten Phase treten Schmerzen und Verlust der Beweglichkeit auf. Durch die weitere Schrumpfung der Gelenkkapsel zeigt sich schließlich eine hochgradige Einschränkung der Beweglichkeit („frozen“). In der dritten Phase bildet sich die Kapselreaktion zurück bilden, so dass eine normale Beweglichkeit resultiert.

mehr erfahren…

Schulteroperation

Dies kommt natürlich auf das Ausmaß der Schädigung an. In den meisten Fällen kann durch eine intensive konservative, also nicht operative Therapie eine Operation umgangen werden. In der Therapie hat insbesondere eine krankengymnastische Therapie einen hohen Stellenwert.
In den wenigen Fällen, in denen eine konservative Therapie nicht zum Erfolg geführt hat oder eine schwere, akute Verletzung vorliegt, muß eine Operation in Betracht gezogen werden. Auch im Bereich der Schulter lassen sich die meisten Erkrankungen über eine Arthroskopie behandeln. Große Schnitte gehören in der Regel der Vergangenheit an. Selbst große Risse der Rotatorenmanschette können wir heute arthroskopisch reparieren.

mehr erfahren…

Profitieren Sie von der langjährigen Expertise unserer Spezialisten und modernster Medizintechnik in angenehmer und respektvoller Atmosphäre unserer Praxisklinik.

Vereinbaren Sie einen Termin in einer unserer Spezialsprechstunden.

Rufen Sie uns an oder kontaktieren Sie uns einfach per Mail.
So sind wir rund um die Uhr für Sie erreichbar.

Als Patient profitieren Sie von unseren:

ACOS Auszeichnungen

ACOS Kompetenznetzwerke

ACOS Mitgliedschaften

Lage und Anfahrt

Das ACOS Praxisklinik befindet sich im Neckaturm, im Zentrum von Heilbronn .

Unseren Patienten bieten wir praxiseigene Stellplätze in der Tiefgarage des Neckarturms (Einfahrt IBIS Hotel).

Die Haltestelle "Kurt-Schumacher Platz" der S-Bahnen und Buslinien befindet sich direkt vor der Eingangstür zum Neckarturm, der Hauptbahnhof ist 200 Meter entfernt.

Für Patienten mit längerer Anfahrt und mehreren Behandlungen oder Kontrollterminen beispielsweise nach Operationen bieten das INSEL Hotel und das IBIS Hotel Patienten direkt neben der Praxis als mögliche Option die Annehmlichkeiten moderner Hotelerie.

  • Hbf. Heilbronn 200 m
  • Stadtbahnhaltestelle Kurt-Schumacher-Platz
  • Bushaltestelle der Linien 1, 5, 8, 10, 12, 13, 61, 62, 63, N1, N2, 604, 681
  • Parkplätze für Patienten Einfahrt IBIS Hotel

Erfahrung schafft Vertrauen

Viele Breitensportler, Athleten, Leistungs- und Spitzensportler der Region vertrauen der Expertise der Spezialisten der ACOS Praxisklinik. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung und hohen Spezialisierung geniessen die ACOS Ärzte überregional einen hervorragenden Ruf.

Seit über 20 Jahren betreuen wir die Profis der Heilbronner Falken. Im Tennis betreuen unsere Spezialisten seit über 10 Jahren die ATP-Challenger Turniere der Region, die Heilbronn Open und den Neckarcup Heilbronn.

Als Mitglieder des FIFA Medical Teams betreut unserer Ärzteteam Spitzensportler, Fussballmanschaften und seit mehreren Jahren den Bundesliga Cup. Wir beraten Trainer und Manager zu den Themen Prävention, um Verletzungsraten senken zu können.

Mannschaftsärzte
der Falken seit 2003

Weitere Informationen

ACOS Newsletter Anmeldung

Öffnungszeiten

Mo. 08:00 - 18:00
Di. 08:00 - 18:00
Mi. 08:00 - 14:00
Do. 08:00 - 18:00
Fr. 08:00 - 18:00
Sa. n.V.

ACOS Praxisklinik Heilbronn
Bahnhofstraße 1
74072 Heilbronn
Kontakt Praxis
07131 / 89 88 86 0
Kontakt Praxisklinik + OP
07131 / 89 88 86 70

www.ihre-orthopaeden.de
info@ihre-orthopaeden.de

Copyright © 2020 ACOS Praxisklinik | Impressum | Datenschutzerklärung