Hyaluronsäure

Home » Nicht operative Therapie » Hyaluronsäure
ACOS Praxisklinik

ACOS Praxisklinik

Kompetenz durch Spezialisierung

 

Erleben Sie medizinische Dienstleistung neu.

In über 800m² hell und freundlich gestalteten Untersuchungsräumen unserer Praxisklinik decken wir das gesamte Spektrum der orthopädischen bildgebenden Diagnostik inkl. MRT oder cb-CT ab. Meist kann somit bereits am ersten Termin eine abschließende  Diagnostik erfolgen und eine individuell angepasste Therapie begonnen werden.

Modernste nicht operative Therapieverfahren oder schonende, mini-mal-invasive Eingriffe ermöglichen mit einer engen Abspache mit Therapeuten eine schnellstmögliche Wiederaufnahme der beruflichen Tätigkeit oder Rückkehr zu Sport und Wettkampf.

Unsere hoch spezialisierten Ärzte beraten Sie gerne kompetent und umfassend. Vereinbaren Sie noch heute - auch online - einen Termin.

Termine

Mo    08 - 12    14 - 18
Di      08 - 12    14 - 18
Mi     08 - 12       n.V.
Do    08 - 12     14 - 18
Fr      08 - 12     14 - 18
Sa     08 - 12

 

Telefonische Terminvereinbarung  

07131 89 88 86 0

Hotline für frische Kreuzbandverletzungen 

0176 880 270 12

 

Online Termin vereinbaren

Was versteht man unter Arthrose?

Für die Beweglichkeit eines Gelenkes ist die Gelenkflüssigkeit von entscheidener Bedeutung. Dort, wo zwei Knochen aufeinandertreffen, sorgt diese zähflüssige, elastische Flüssigkeit für reibungsfreies Aufeinandergleiten der Knorpelflächen. Ein wesentlicher Bestandteil der Gelenkflüssigkeit ist Hyaluronsäure. Sie schmiert das Gelenk, dämpft Stöße und schützt die Knorpelflächen vor Abrieb. Im arthrotischen Gelenk kann die krankhaft veränderte Gelenkflüssigkeit diese wichtigen Aufgaben nicht mehr erfüllen. Die Folge sind Schmerzen und immer stärker werdende Bewegungseinschränkungen. Heute gibt es die Chance diese Gelenkflüssigkeiten zu ergänzen oder zu ersetzen.

Verbesserung der Konsistenz der Gelenkflüssigkeit

Der Gelenkfüssigkeitsersatz mit Hyaloronsäure läßt sich am besten mit dem Begriff “Flüssigkeitsprothese” umschreiben. Durch die Injektion wird die arthrotisch veränderte Gelenkflüssigkeit wieder mit Hyaloronsäure angereichert.  Unebenheiten der Knorpeloberfläche werden ausgeglichen und dadurch ein leichteres Gleiten des Gelenkes ermöglicht. Die schmierende und stoßdämpfende Eigenschaft der Gelenkflüssigkei und der natürliche Schutz des Knorpels werden wieder normalisiert. Die positive Wirkung der Hyaloronsäuretherapie wurde durch zahlreiche wissenschaftliche Studien belegt.

Gelenkschmiere

Durch eine bessere Schmierung des Gelenkes wird die Geleitfähigkeit in den Gelenken erhöht und Stöße werden wieder besser abgedämpft. Somit normalisiert sich die Gelenkfunktion und Sie gewinnen mehr Bewegungsfreiheit.
Aufgrund des ausgezeichneten Schmiereffektes des von uns verwandten Präparates wird der mechanische Gelenkschutz verbessert und somit der Knorpel vor weiterem Verschleiß geschützt – lange über den Behandlungszeitraum hinaus.

Was können Sie von einer Therapie mit Hyaloronsäure erwarten?

Bei erfolgreichem Therapieverlauf können Sie mit einer Linderung der Schmerzen und oftmals sogar mit Schmerzbefreiung über mehrere Monate hinweg rechnen. Sie können das betroffene Gelenk wieder besser bewegen und schließlich normal belasten. Dies wirkt sich positiv auf die Bildung und Verteilung der körpereigenen Gelenkflüssigkeit aus. Die beste Voraussetzung für eine spürbare Verbesserung der Symptome.

Neuere Studien belegen nicht nur die Linderung der Beschwerden, sondern vielmehr bewirkt die Hyaloronsäure eine Verlangsamung der Arthrosezunahme.
Diese Form der Therapie kommt nur bei mittelschweren Arthrosen in Betracht. Bei schweren Arthrosen sind die Erfolgsausscihten dieser Therapie als gering einzustufen. In einigen Fällen ist es empfehlenswert, vor einer Injektionsserie mit Hyaloronsäure durch eine Arthroskopie Kniebinnenschäden, wie freie Gelenkkörper oder Meniskusschäden zu sanieren. In jedem Fall ist die Therapie der Arthrose individuell für jedes einzelne Gelenk im Rahmen einer Vorstellung in unserer Spezialsprechstunde abzustimmen.

Verträglichkeit und Sicherheitsprofil?

Das Präparat ist der körpereigenen Hyaloronsäure in der Gelenkflüssigkeit sehr ähnlich. Dabei wurde die Substanz so hoch konzentriert, daß sie gegenüber der arthrotischen Gelenkflüssigkeit deutlich bessere Eigenschaften aufweist – insbesondere bei Schmierung und Stoßdämpfung. Das Präparat ist frei von Konservierungsmitteln und zeichnet sich durch hervorragende Verträglichkeit aus.

Dauer der Behandlung

Die Behandlungsdauer muß individuell angepaßt werden. Bei Reizzuständen im Kniegelenk müssen zunächst diese behandelt werden. Dies geschieht in der Regel mit Injektionen von platelet rich Plasma (PRP). Im Anschluß kann dann die Injektion mit einem Hyaloronsäurepräparat beginnen. Derzeit bieten wir je nach Gelenk, Alter und Ausmaß der Schädigung vier unterschiedliche Präparate an (Monovisc, Renehavis, HyaJect und HyaJect PLUS).

Kostenübernahme

Im Rahmen einer Untersuchung können wir einen individuellen Behandlungsplan erstellen. Sollten bereits aktuelle Röntgenbilder  (nicht älter als 1 Jahr) vorhanden sein, bringen sie diese bitte zu Ihrem Termin mit. Je nach Ausprägung der Arthrose kann die Dauer der Therapie und somit die hierbei entstehenden Kosten festgelegt werden.

Trotz des wissenschaftlichen Nachweises werden die Kosten von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Die meisten privaten Kostenträger übernehmen die Kosten der Therapie aufgrund der nachgewiesennen Wirksamkeit komplett. Seit 2015 hat die Barmenia beschlossen keinerlei Hyaluronpräparate mehr zu erstatten.

Aktuelle Literatur und Studien zur Injektion von Hyaluronsäure:

Zum Lesen der folgenden Dokumente benötigen Sie den AcrobatReader, den Sie kostenlos im Internet laden können.

Literatur Hyaloronsäure

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie 02/2016

Was versteht man unter Arthrose?

Für die Beweglichkeit eines Gelenkes ist die Gelenkflüssigkeit von entscheidener Bedeutung. Dort, wo zwei Knochen aufeinandertreffen, sorgt diese zähflüssige, elastische Flüssigkeit für reibungsfreies Aufeinandergleiten der Knorpelflächen. Ein wesentlicher Bestandteil der Gelenkflüssigkeit ist Hyaluronsäure. Sie schmiert das Gelenk, dämpft Stöße und schützt die Knorpelflächen vor Abrieb. Im arthrotischen Gelenk kann die krankhaft veränderte Gelenkflüssigkeit diese wichtigen Aufgaben nicht mehr erfüllen. Die Folge sind Schmerzen und immer stärker werdende Bewegungseinschränkungen. Heute gibt es die Chance diese Gelenkflüssigkeiten zu ergänzen oder zu ersetzen.

Verbesserung der Konsistenz der Gelenkflüssigkeit

Der Gelenkfüssigkeitsersatz mit Hyaloronsäure läßt sich am besten mit dem Begriff “Flüssigkeitsprothese” umschreiben. Durch die Injektion wird die arthrotisch veränderte Gelenkflüssigkeit wieder mit Hyaloronsäure angereichert.  Unebenheiten der Knorpeloberfläche werden ausgeglichen und dadurch ein leichteres Gleiten des Gelenkes ermöglicht. Die schmierende und stoßdämpfende Eigenschaft der Gelenkflüssigkei und der natürliche Schutz des Knorpels werden wieder normalisiert. Die positive Wirkung der Hyaloronsäuretherapie wurde durch zahlreiche wissenschaftliche Studien belegt.

Gelenkschmiere

Durch eine bessere Schmierung des Gelenkes wird die Geleitfähigkeit in den Gelenken erhöht und Stöße werden wieder besser abgedämpft. Somit normalisiert sich die Gelenkfunktion und Sie gewinnen mehr Bewegungsfreiheit.
Aufgrund des ausgezeichneten Schmiereffektes des von uns verwandten Präparates wird der mechanische Gelenkschutz verbessert und somit der Knorpel vor weiterem Verschleiß geschützt – lange über den Behandlungszeitraum hinaus.

Was können Sie von einer Therapie mit Hyaloronsäure erwarten?

Bei erfolgreichem Therapieverlauf können Sie mit einer Linderung der Schmerzen und oftmals sogar mit Schmerzbefreiung über mehrere Monate hinweg rechnen. Sie können das betroffene Gelenk wieder besser bewegen und schließlich normal belasten. Dies wirkt sich positiv auf die Bildung und Verteilung der körpereigenen Gelenkflüssigkeit aus. Die beste Voraussetzung für eine spürbare Verbesserung der Symptome.

Neuere Studien belegen nicht nur die Linderung der Beschwerden, sondern vielmehr bewirkt die Hyaloronsäure eine Verlangsamung der Arthrosezunahme.
Diese Form der Therapie kommt nur bei mittelschweren Arthrosen in Betracht. Bei schweren Arthrosen sind die Erfolgsausscihten dieser Therapie als gering einzustufen. In einigen Fällen ist es empfehlenswert, vor einer Injektionsserie mit Hyaloronsäure durch eine Arthroskopie Kniebinnenschäden, wie freie Gelenkkörper oder Meniskusschäden zu sanieren. In jedem Fall ist die Therapie der Arthrose individuell für jedes einzelne Gelenk im Rahmen einer Vorstellung in unserer Spezialsprechstunde abzustimmen.

Verträglichkeit und Sicherheitsprofil?

Das Präparat ist der körpereigenen Hyaloronsäure in der Gelenkflüssigkeit sehr ähnlich. Dabei wurde die Substanz so hoch konzentriert, daß sie gegenüber der arthrotischen Gelenkflüssigkeit deutlich bessere Eigenschaften aufweist – insbesondere bei Schmierung und Stoßdämpfung. Das Präparat ist frei von Konservierungsmitteln und zeichnet sich durch hervorragende Verträglichkeit aus.

Dauer der Behandlung

Die Behandlungsdauer muß individuell angepaßt werden. Bei Reizzuständen im Kniegelenk müssen zunächst diese behandelt werden. Dies geschieht in der Regel mit Injektionen von platelet rich Plasma (PRP). Im Anschluß kann dann die Injektion mit einem Hyaloronsäurepräparat beginnen. Derzeit bieten wir je nach Gelenk, Alter und Ausmaß der Schädigung vier unterschiedliche Präparate an (Monovisc, Renehavis, HyaJect und HyaJect PLUS).

Kostenübernahme

Im Rahmen einer Untersuchung können wir einen individuellen Behandlungsplan erstellen. Sollten bereits aktuelle Röntgenbilder  (nicht älter als 1 Jahr) vorhanden sein, bringen sie diese bitte zu Ihrem Termin mit. Je nach Ausprägung der Arthrose kann die Dauer der Therapie und somit die hierbei entstehenden Kosten festgelegt werden.

Trotz des wissenschaftlichen Nachweises werden die Kosten von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Die meisten privaten Kostenträger übernehmen die Kosten der Therapie aufgrund der nachgewiesennen Wirksamkeit komplett. Seit 2015 hat die Barmenia beschlossen keinerlei Hyaluronpräparate mehr zu erstatten.

Aktuelle Literatur und Studien zur Injektion von Hyaluronsäure:

Zum Lesen der folgenden Dokumente benötigen Sie den AcrobatReader, den Sie kostenlos im Internet laden können.

Literatur Hyaloronsäure

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie 02/2016

 

ACOS Praxisklinik

ACOS Praxisklinik

Kompetenz durch Spezialisierung

 

Erleben Sie medizinische Dienstleistung neu.

In über 800m² hell und freundlich gestalteten Untersuchungsräumen unserer Praxisklinik decken wir das gesamte Spektrum der orthopädischen bildgebenden Diagnostik inkl. MRT oder cb-CT ab. Meist kann somit bereits am ersten Termin eine abschließende  Diagnostik erfolgen und eine individuell angepasste Therapie begonnen werden.

Modernste nicht operative Therapieverfahren oder schonende, mini-mal-invasive Eingriffe ermöglichen mit einer engen Abspache mit Therapeuten eine schnellstmögliche Wiederaufnahme der beruflichen Tätigkeit oder Rückkehr zu Sport und Wettkampf.

Unsere hoch spezialisierten Ärzte beraten Sie gerne kompetent und umfassend. Vereinbaren Sie noch heute - auch online - einen Termin.

Termine

Mo    08 - 12    14 - 18
Di      08 - 12    14 - 18
Mi     08 - 12       n.V.
Do    08 - 12     14 - 18
Fr      08 - 12     14 - 18
Sa     08 - 12

 

Telefonische Terminvereinbarung  

07131 89 88 86 0

Hotline für frische Kreuzbandverletzungen 

0176 880 270 12

 

Online Termin vereinbaren

Profitieren Sie von der langjährigen Expertise unserer Spezialisten und modernster Medizintechnik in angenehmer und respektvoller Atmosphäre unserer Praxisklinik.

Vereinbaren Sie einen Termin in einer unserer Spezialsprechstunden.

Rufen Sie uns an oder kontaktieren Sie uns einfach per Mail.
So sind wir rund um die Uhr für Sie erreichbar.

Als Patient profitieren Sie von unseren:

ACOS Auszeichnungen

ACOS Kompetenznetzwerke

ACOS Mitgliedschaften

Lage und Anfahrt

Das ACOS Praxisklinik befindet sich im Neckaturm, im Zentrum von Heilbronn .

Unseren Patienten bieten wir praxiseigene Stellplätze in der Tiefgarage des Neckarturms (Einfahrt IBIS Hotel).

Die Haltestelle "Kurt-Schumacher Platz" der S-Bahnen und Buslinien befindet sich direkt vor der Eingangstür zum Neckarturm, der Hauptbahnhof ist 200 Meter entfernt.

Für Patienten mit längerer Anfahrt und mehreren Behandlungen oder Kontrollterminen beispielsweise nach Operationen bieten das INSEL Hotel und das IBIS Hotel Patienten direkt neben der Praxis als mögliche Option die Annehmlichkeiten moderner Hotelerie.

  • Hbf. Heilbronn 200 m
  • Stadtbahnhaltestelle Kurt-Schumacher-Platz
  • Bushaltestelle der Linien 1, 5, 8, 10, 12, 13, 61, 62, 63, N1, N2, 604, 681
  • Parkplätze für Patienten Einfahrt IBIS Hotel

Erfahrung schafft Vertrauen

Viele Breitensportler, Athleten, Leistungs- und Spitzensportler der Region vertrauen der Expertise der Spezialisten der ACOS Praxisklinik. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung und hohen Spezialisierung geniessen die ACOS Ärzte überregional einen hervorragenden Ruf.

Seit über 20 Jahren betreuen wir die Profis der Heilbronner Falken. Im Tennis betreuen unsere Spezialisten seit über 10 Jahren die ATP-Challenger Turniere der Region, die Heilbronn Open und den Neckarcup Heilbronn.

Als Mitglieder des FIFA Medical Teams betreut unserer Ärzteteam Spitzensportler, Fussballmanschaften und seit mehreren Jahren den Bundesliga Cup. Wir beraten Trainer und Manager zu den Themen Prävention, um Verletzungsraten senken zu können.

Mannschaftsärzte
der Falken seit 2003

Weitere Informationen

ACOS Newsletter Anmeldung

Öffnungszeiten

Mo. 08:00 - 18:00
Di. 08:00 - 18:00
Mi. 08:00 - 18:00
Do. 08:00 - 18:00
Fr. 08:00 - 18:00
Sa. n.V.

ACOS Praxisklinik Heilbronn
Bahnhofstraße 1
74072 Heilbronn
Kontakt Praxis
07131 / 89 88 86 0
Kontakt Praxisklinik + OP
07131 / 89 88 86 70

www.ihre-orthopaeden.de
info@ihre-orthopaeden.de

Copyright © 2022 ACOS Praxisklinik | Impressum | Datenschutzerklärung